Donnerstag, 1. November 2012

Haarseife - Tag 7 - Kleines Zwischenfazit

Tag 7 ist schon angebrochen... Beim aufstehen hatte ich wieder mit Schuppen zu kämpfen, was äußert nervig ist u__U Bevor ich je wieder zur Chemiekeue greife, möchte ich natürlichere Methoden ausprobieren. So habe ich mir zunächst ne einfache Spülung aus Teebaumöl über die Haare gegossen, ehe die Melissenseife zum Einsatz kam. Danach wieder eine Rinse aus Kräuteressig, die ich ausgespült habe.
Das Jucken hat größtenteils wieder aufgehört.

Mein Zwischenfazit: Zunächst bin ich ersteinmal froh, das meine Haare so gut die Seife vertragen, wenn ich sie wasche. Auf der anderen Seite fetten sie leider ziemlich schnell nach, was aber zu erwarten war. Bei herkömmlichen Shampoos wäre es mir genauso ergangen. Ich hoffe, das regelt sich in den nächsten Wochen.
Bis dahin könnte es noch ein harter Weg werden, denn es sieht alles andere als schön aus, wenn die Haare so angeklatscht aussehen.

Nach den 7 Tagen werde ich einfache Liste führen, wann ich meine Haare gewaschen und mit welcher Seife etc. Da wird sich nach ein paar Wochen bestimmt ein gewisser Rythmus erkennen können.
Wer also selbst Lust bekommen hat, die Haarwaschseife zu testen; nur zu ;3 Man muss auch gar nicht so ein riesiges Stück bestellen. Manchmal bieten einige Onlineshops auch kleine Proben an. Nachfragen lohnt sich^^


Kommentare:

AliceHearts hat gesagt…

Da ich momentan auch Probleme mit meinen Haaren und meiner Kopfhaut habe, bieten sich solche Alternativen natürlich an...werde definitiv danach Ausschau halten ^^ Danke fürs "teilen" und tägliche "Review" :)

Kajime hat gesagt…

Bitte sehr^^ Probieren kann man es auf alle Fälle und schaden kann es den Haaren auch nicht, da ja alles 'natürlicher' Herkunft ist^^

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...