Freitag, 26. Oktober 2012

Das Haarexperiment - Haarwaschseife

Ich melde mich zurück ^__^ Also eigentlich war ich nie wirklich fort, ich kam nur nicht wirklich dazu, etwas zu bloggen. Verzeiht mir. Dafür möchte ich mit diesen Beitrag einen kleinen Test starten. Durch Kleiderkreisel bin ich auf die sogenannten Haarseifen gestoßen. Nur mit natürlichen Inhaltsstoffen und noch besser als herkömmliche Shampoos; selbst die ohne Silikone. Die Eingewöhnungszeit kann allerdings stark variieren... Bei manchen klappt es sofort, das die Haare nicht strähnig oder dergleichen aussehen. Bei anderen dauert es ungefähr 2-6 Wochen! Das Größte, was mich dann aber überzeugt hat, war, das man seine Haare nicht mehr sooft waschen muss. Und das ist es mir wert, es mal auszuprobieren ;3 Und Verpackung spart man sich dadurch auch~

Meine Ausgangssituation: Ich selbst habe dünnes Haar, das ich jeden Tag waschen kann, damit es nicht wie Schnittlauch herunterhängt. Nur wenn ich mal frei habe und nirgends hin muss, gönne ich ihnen eine Pause. Ich habe schon vieles ausprobiert... mal spezielle Colorationsshampoos, dann wieder welche ohne Silikone... doch oftmals bekam ich davon Schuppen, was richtig nervig war. Zwischendurch habe ich mal Heilerdeshmapoo probiert, mit dem ganz gut zufrieden war. Als Spülung oder Kur kann ich nur empfehlen.
In letzter Zeit habe ich ein Shampoo mit Teebaumöl probiert. Doch letztendlich musste ich immer wieder zu Head and Shoulders greifen, damit die Schuppen weggingen >__<

Das möchte ich mit der Haarseife grundlegend ändern und ich hoffe, dadurch kann es nur besser werden. Es gibt viele Onlineshops, die solch eine Seife anbietet. Ich habe mich für Savion entschieden. Ich finde die Seite vom Aufbau her echt schön und alles ist auch übersichtlich & gut erklärt. Aber selbstverständlich kann man auch rumprobieren ;3 Vor ein paar Tagen habe ich mir zwei Seifenstücke bestellt, die heute ankamen:


Ich habe mich für Melisse & Citrus entschieden. Dazu gab es noch viele Extras, wie ihr sehen könnt.
Natürlich habe ich diese sofort ausprobiert und mir eine Rinse aus Kräuteressig gemacht.
Da die Melissenseife am intensivsten von Beiden gerochen hat, habe ich diese ausprobiert.

Das Einschäumen war kein Problem; da kam richtig viel zusammen. Wo ich dann alles rausgewaschen hatte, fühlten sie sich tatsächlich quietschig an. Doch dank der Rinse wurde dies schnell beseitigt und meine Haare fühlten sich danach nur noch ein klein wenig quitschig an. Danach habe ich nochmal alles mit kalten Wasser ausgespült, fertig. Danach habe ich meine Haare luftrocknen lassen. Und auf das Ergbniss bin ich sehr gespannt >< Sind sie strähnig oder fühlen sie sich 'normal' an?

Bisher bin ich sehr zufrieden, denn meine Haare fühlen sich keineswegs strähnig an. Im Gegenteil; sie sind sogar total weich *O* Zum Thema Geruch: Nach dem waschen riecht es leicht nach Seife, aber den Geruch von Melisse vermisse ich etwas Q__Q;

Die nächste Zeit möchte ich weiterhin über die Waschergbnisse berichten. Ich bin gespannt, ob sich bei der Eingewöhnungszeit noch etwas ändert^^

Kommentare:

Rapurasu hat gesagt…

aah davon habe ich auch schon gehört xD
wie lange hält denn so eine haar-wasch seife?

Kajime hat gesagt…

Ich schätze zur Anfangszeit vllt. 1 Monat? Je nachdem, wie oft man diese braucht. Genau kann ich das allerdings noch nicht sagen. Mal schauen, wie lange mein Stück hält. Ich werde wohl abwechselnd Melisse & Zitrus verwenden. Aber erstmal möchte ich schauen, wie ich die Citrusseife vertrage^^

velgja hat gesagt…

Also meine Haarwaschseifen halten lange. Man kommt im Schnitt um die 3 Monate mit einer Seife hin. Da sich der Waschrythmus verlängert & man somit die Haare ja auch seltener wäscht braucht man nicht so viel wie mit normalem Shampoo.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...